FANDOM


FROSTPUNK Gebaeude Staedtebau

Gebäudebau in Frostpunk

Das Platzieren von Gebäuden folgt in Frostpunk einigen einfachen Regeln, die es beim Gestalten einer überlebensfähigen Siedlung zu beachten gilt:

StraßenBearbeiten

Alle Gebäude müssen durch eine Straße mit der Stadt und somit auch dem Generator verbunden sein, um in Betrieb genommen werden zu können. Straßen lassen sich in jede Richtung radial vom Stadtkern aus verlegen und können auch zwischen bereits platzierten Gebäuden verlegt werden. Bei der Stadtplanung müssen daher keine Lücken für Straßen freigehalten werden. Es ist dennoch empfehlenswert, beim Stadtlayout auch die Routen der Straßen zu berücksichtigen.

HitzeBearbeiten

Damit Produktionsgebäude optimal arbeiten, müssen sie beheitzt werden. Es ist daher sinnvoll, vitale Gebäude wie Krankenhäuser und Wohnunterkünfte innerhalb des Heizradius des Generators zu platzieren. Eine Ausnahme bilden alle Gebäude, die entweder wie die Signalstation keine Hitze benötigen oder dank Dampfkern eine eigene Hitzequelle besitzen. Gebäude außerhalb des Generator-Radius können durch ein Dampfzentrum mit Hitze versorgt werden.

Rohstoffvorkommen und RoutenplanungBearbeiten

Besonders bei außerhalb der Stadt platzierten Gebäuden, die ein natürliches Vorkommen ausschöpfen und bei Betrieben die Teil einer Logistikkette sind kann die geschickte Platzierung einiges ausmachen. Die vorteilhafte Positionierung bei möglichst vielen Rohstoffquellen, eine möglichst breite Abdeckung der Sammelstellen sowie eine effiziente Straßenanbindung erhöhen den potentiellen Output der Betriebe deutlich.