FANDOM


In Frostpunk bietet der Einzelspielermodus die Möglichkeit, verschiedene Szenarien durchzuspielen. Diese verfügen zwar alle über einen ähnlichen Gameplay-Loop, bieten aber aufgrund ihrer variierenden Rahmenbedingungen und der jeweils einzigartigen Handlung ein abwechslungsreiches Spielerlebnis. Um ein neues Szenario freizuschalten, muss im vorangegangenen Szenario der 20. Spieltag erfolgreich erreicht werden.

Ein neues ZuhauseBearbeiten

Ein neues Zuhause ist das Einsteigerszenario von Frostpunk. In der Geschichte übernehmt ihr die Rolle einer Gruppe Überlebender, die sich auf den langen Weg aus England über das Meer gemacht hat, um einen neuen Generator zu finden. Auf dem Weg dorthin wird die Gruppe von einem Sturm überrascht und ein großer Teil der Gruppe wird vom Hauptzug abgeschnitten. Ziel ist es, die Siedlung 48 Tage lang am Leben zu erhalten und dabei der immer stärker ansteigenden Kälte zu trotzen.

Die ArcheBearbeiten

In Die Arche müssen vier Saat-Archen vor der Kälte geschützt werden, um das Überleben der Erd-Flora nach der Eiszeit zu garantieren. In diesem Szenario sind kaum zusätzliche Arbeiter zu finden, weshalb der Spieler sich stark auf Automatons verlassen muss, um seine Siedlung zu erhalten.

Dieses Szenario wird freigeschaltet, nachdem der Spieler 20 Tage in "Ein neues Zuhause" überlebt hat.

Die FlüchtlingeBearbeiten

Das Szenario Die Flüchtlinge setzt den Spieler einem konstanten Strom von Flüchtlingen aus. Diese erreichen die Siedlung etwa alle zwei Tage und kommen zunächst aus den Armenvierteln von London. Später suchen auch die Lords Zufucht, welche für die Vertreibung der ersten Flüchtlingswelle verantwortlich sind. Der daraus entstehende innere Konflikt ist die zentrale Herausforderung dieses Szenarios.

Dieses Szenario wird freigeschaltet, nachdem der Spieler 20 Tage in "Die Arche" überlebt hat.